Gemeinsam im Stress

Soziale Kontakte sind wichtig. Aber unsere Mitmenschen stressen uns auch. Wie gelingt es, gelassen zu bleiben?

Berufspendler, die sich während der Fahrt mit anderen unterhalten, fühlen sich entspannter. ©Oliver Weiss

Gemeinsam im Stress

Wir sind soziale Wesen und brauchen Kontakt. Doch die Gegenwart anderer Menschen sorgt auch für Stress: Ständig müssen wir reagieren, uns ­anpassen, uns durchsetzen. Wie gelingt es da gelassen zu bleiben?

Corinna Schmitz hat es eilig. Ihre Finger trommeln nervös aufs Lenkrad. Als der Wagen vor ihr an der noch gelben Ampel bremst, unterdrückt sie einen leisen Fluch. Sie muss ihren Sohn von der Nachmittagsbetreuung im Kindergarten abholen. Und sie ist viel zu spät dran, wieder einmal. Das Telefonat mit einem wichtigen Kunden hat sie aufgehalten. Vorgestern hat ihr Sohn sie gefragt, warum er immer als Letzter abgeholt werde. Die Erzieherinnen haben sie neulich schon säuerlich zur Pünktlichkeit ermahnt. Eigentlich wünscht sie sich bei all den Anforderungen nichts mehr als einen ruhigen Abend auf der Couch. Doch ausgerechnet heute muss sie zum Chor – in zwei Wochen ist der Auftritt, für den sie alle schon so lange proben. Sie kann die anderen doch nicht hängenlassen.

Corinna Schmitz gibt es nicht. Und doch ist sie keine reine Erfindung. Denn ihre Erfahrungen dürften den meisten von uns nicht fremd...

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean imperdiet ligula ac mi cursus ultricies. Cras vitae porta lectus, at posuere felis. Duis tincidunt ex et arcu euismod iaculis. Nam viverra erat elit, vitae egestas elit rutrum id. Ut ligula tellus, semper viverra ligula sed, lacinia ullamcorper nibh.

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 7/2018: Kann ich mich ändern?
print

News

Leben
Menschen, die als resilient bezeichnet werden, sind oftmals gar nicht so widerstandsfähig. Forscher plädieren für eine neue Definition des Begriffs.
Beziehung
Erfolg überträgt sich: Sagt man Leuten, sie seien gute Sportler, meinen die, sie seien auch sonst attraktiv.
Gesundheit
Beziehungsstress belastet nicht nur die Psyche. Forscher haben herausgefunden, wie er zu Entzündungen im Körper führen kann.