Resilienz

Resilienz beschreibt die Widerstandskraft der Seele. Also die Eigenschaft, sich trotz schwieriger Lebensumstände oder sehr kritischer Ereignisse gut zu entwickeln. Lässt sie sich lernen?

Als Pionierin der Resilienzforschung gilt die amerikanische Psychologin Emmy Werner, die ab den 1950er Jahren Kinder aus ärmlichen und gewalttätigen Familien in ihrer Entwicklung beobachtete. Bei manchen vermaß sie trotz allem eine gutes Heranwachsen. Was machte diese Kinder so stark? Heute erfreut sich die Resilienz großer Popularität. Als Faktoren, die sie unterstützen, nennt die Forschung biologische Einflüsse wie das Geschlecht oder eine gute körperliche Gesundheit, aber auch psychologische wie den Selbstwert, die Intelligenz oder die Selbstwirksamkeitserwartung. Auch Bindungen spielen eine große Rolle.

Beziehung
In Beziehungen stauen sich oft vergangene Verletzungen auf. Psychologin Friederike von Tiedemann erklärt, warum es wichtig ist reinen Tisch zu machen.
Leben
Manche Krisen halten uns lange fest. Therapeutin Carmen Unterholzer zeigt Ihnen drei Schreibübungen, um vergangene Verletzungen loszulassen.
Leben
Ob gescheiterte Beziehungen oder schmerzliche Kindheitserinnerungen: Manche Krisen halten uns lange fest. Hier sind 4 Wege, wie wir sie doch loswerden
Leben
Ein Zeitalter multipler Krisen fordert vor allem eines: Resilienz. Ihr Narrativ drängt Menschen eher in ein Schamgefühl, das stört Vera Kastenmann.
Leben
Um Frieden und Sinn zu finden. In sich, im Tun – und in der Welt. Drei neue Bücher von und über Viktor Frankl und seine Logotherapie
Gesellschaft
Ein Bild, zwei Fragen: Was ist dort unten in der Tiefe? Wonach halten die beiden Ausschau? Bergsteiger Reinhold Messner deutet die Szene für uns.
Gesellschaft
Der Keim der Demokratie: Selbstwirksamkeit statt erlernter Hilflosigkeit. Die Ex-Politikerin Marina Weisband weiß, wie wir diese Überzeugung fördern.
Leben
Muss ein erfülltes Leben sorgenfrei sein? Nicht unbedingt, sagt Psychologin Doris Baumann. Warum Alltägliches für inneren Reichtum genügen kann.
Leben
In unserem „Übungsplatz“ stellen wir eine Methode gegen das Grübeln vor. Sie hilft dabei, Frieden mit der Vergangenheit zu schließen und Mut zu fassen.
Gesellschaft
Corona-Pandemie, Ukraine-Krieg, Inflation: Seit 2020 herrscht Dauerkrise. Warum Comedy und Satire dennoch – oder gerade deshalb – boomen.
Leben
Unaufhörlich zirpte der Tinnitus. Mit der "Grille im Ohr" konnte Simone Burel weder arbeiten noch schlafen. Was tun, wenn es keine Heilung gibt?
Gesellschaft
Ein Umzug ist anstrengend und kostet viel Kraft – birgt aber auch viel Schönes. Zwei Menschen erzählen, wie es ist, wenn man ständig umziehen muss.
Mehr Artikel anzeigen