Gesunde Schönfärberei

Die meisten von uns besitzen eine rosarote Brille. Sie hilft uns, unsere Talente und unsere Liebsten zu überschätzen, sie taucht unsere Vergangenheit und Zukunft in ein positives Licht. Ein Makel? Nicht unbedingt. Sich Illusionen zu machen kann durchaus hilfreich sein

Gesunde Schönfärberei

Die meisten von uns besitzen eine rosarote Brille. Sie hilft uns, unsere Talente und unsere Liebsten zu überschätzen, sie taucht unsere Vergangenheit und Zukunft in ein positives Licht. Ein Makel? Nicht unbedingt. Sich Illusionen zu machen kann durchaus hilfreich sein

Stellen Sie sich vor, Sie wollen in ein altes, verwinkeltes Haus ein modernes Bad einbauen lassen, und das möglichst schnell. Sie laden hintereinander zwei Handwerksmeister zur Besichtigung ein und fragen jeden der beiden, wie lange er für die Durchführung braucht. Der eine wägt sorgfältig die vielfältigen Hürden ab und schätzt vorsichtig: vier Wochen. Der andere stellt in Aussicht, das komplizierte Renovierungsprojekt innerhalb von zwei Wochen zu beenden, ein offenkundig illusorisches Versprechen. Welchen Handwerker wählen Sie?

Wer sich für den zweiten Kandidaten entscheidet, wird möglicherweise schneller zu einem neuen Badezimmer kommen, wenn man der Studie von zwei amerikanischen Forschern glaubt. Danach kann einem in schwierigen Situationen ein bisschen Wunschdenken einen produktiven Schub verleihen. In der Untersuchung waren die optimistischsten Teilnehmer zwar die am wenigsten akkuraten – sie brauchten für die Aufgabe (einen anspruchsvollen Test zum verbalen, mathematischen und logischen Denken ausfüllen) deutlich länger, als sie prognostiziert hatten. Gleichzeitig gelangten sie aber schneller zum Ziel als Probanden, die ihren Zeitbedarf zutreffender eingeschätzt hatten.

Selbstbetrug hat einen negativen Beigeschmack. Man denkt an Drogenabhängige, die behaupten, jederzeit aufhören zu können; an kriminelle Manager, die im Gefängnis landen, weil sie sich für unantastbar hielten, oder an Opfer häuslicher Gewalt, die sich ihre Situation schönreden. In der Tat...

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
​Optimistisch bleiben ist gut, gerade in der Krise. Aber es kommt – wie so oft – auf die Dosis an. Über den unrealistischen Blick in die Zukunft.​
Gesundheit
Stress belastet und macht krank. Das stimmt manchmal, ist aber nur eine Seite der Medaille. Denn Stress hat auch positive Auswirkungen. Psychologen meinen...
Gesellschaft
Über die schädlichen Einflüsse der neuen Medien wird heftig diskutiert. Doch viele der angeblich negativen Wirkungen sind umstritten. Der Nutzen dagegen ist in...
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 5/2015: Nichtstun
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Gesellschaft
Selbsttötungen und Suizidgedanken sind weiter verbreitet, als man meint. Doch niemand spricht darüber. Dabei könnte genau das Leben retten.
Beziehung
Die Liebe zu begreifen ein schwieriges Unterfangen. Sie ist weder rein körperlich noch rein geistig. Was hat es mit ihr auf sich?