Einen Moment nach innen schauen

Nach innen schauen: Wie mehr Selbstaufmerksamkeit dabei hilft, Ziele besser zu erreichen.

Die Illustration zeigt eine schwarze Figur, mit einem Auge als Kopf und drei weiteren Augen im Oberkörper, die nach innen schaut
Alle Augen auf das Selbst: Wer sich selbst mehr Aufmerksamkeit schenkt, kann Ziele leichter erreichen. © Joni Majer

Häufiger Sport treiben. Ausgeruht zu einer wichtigen Präsentation erscheinen. Mehr Zeit für die Freunde und Familie – all das sind typische Ziele. „Tatsächlich ist das meiste menschliche Verhalten zielmotiviert“, sagt die Psychologin Antonia Kreibich, die an der Universität Zürich zu diesem Thema forscht. Ein Ziel ist etwas, das vor uns liegt und wonach wir streben. Solche persönlichen Ziele können sehr unterschiedlich sein: kurzfristige und längerfristige, konkrete und abstrakte, einfache (etwa einkaufen) oder schwerer erreichbare (eine Fremdsprache lernen).

Tatsächlich verfügen wir – in unterschiedlichem Ausmaß – über eine psychische Ressource, die es uns leichtermacht, unsere Ziele zu erreichen: Selbstaufmerksamkeit. Kreibich und ihre Kolleginnen gingen in einer aktuellen Studie der Frage nach, wie Selbstaufmerksamkeit zur Zielerreichung beiträgt. Sie vermuteten, dass selbstaufmerksame Personen eher in der Lage seien, im richtigen Moment Hindernisse auf dem Weg zu einem Ziel zu erkennen. Kreibich erläutert das an dem Beispiel eines Stücks Kuchen, das wir in einer Auslage einer Bäckerei sehen: Für denjenigen, der sich gesund ernähren möchte, stellt das Stück Kuchen ein Hindernis auf dem Weg zu diesem Ziel dar. Um dieses Hindernis zu überwinden – das Stück Kuchen also nicht zu kaufen –, muss die Person den Kuchen erst einmal als Problem wahrnehmen.

In zwei Befragungen und zwei Experimenten mit mehreren hundert Teilnehmern untersuchten Kreibich und ihre Kolleginnen die Hypothese, dass Selbstaufmerksamkeit dabei hilft, Hindernisse aus dem Weg zu räumen, und sie stellten fest: Teilnehmer mit einer stärkeren Neigung zu Selbstaufmerksamkeit…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Mit negativen Gedanken ans Ziel: Gabriele Oettingen hat mit dem sogenannten WOOP-Ansatz einen Weg entwickelt, Träume auf kluge Weise zu verfolgen
Leben
Willenskraft gilt als Mantra der Leistungsgesellschaft und Allheilmittel vieler persönlicher und gesellschaftlicher Probleme. Wer darauf setzt, könnte auf dem…
Leben
Haben Sie heute schon geplant? Tun sie es! Denn Planen ist nicht bloß zweckdienlich. Es entlastet die Psyche.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 9/2020: Meine Zeit kommt jetzt
Psychologie Heute Compact 64: Trauer und Verlust
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Leben
Selbstunsicher, bindungsängstlich, überfordernd: Viele Menschen stecken von Kindheit an in einem Schema fest. Wie entkommt man der Falle?
Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Familie
Wie reagieren Kinder und Jugendliche auf Corona? Im Interview spricht eine Expertin über typische Symptome – zum Beispiel Zwänge. ​