Artikel zum Thema Achtsamkeit

Achtsamkeit ist hierzulande vor allem als Aufmerksamkeit auf den Moment bekannt. Diese Haltung kann geübt werden. Sie hat viele positive Effekte, so lässt sie uns im Zweifel ein besseres Bild von anderen Menschen haben, kann uns umweltbewusster machen oder beruhigen. Und wie hängt sie nochmal mit Yoga und Meditation zusammen? 

Ursprünglich kommt Achtsamkeit aus der buddhistischen Tradition und bezeichnet die geistige Fähigkeit, bei etwas zu verweilen, etwas im Gedächtnis zu behalten und mit der Aufmerksamkeit gegenwärtig zu sein. Populär wurde sie in der westlichen Welt durch säkularisierte Formen, in denen man sie üben kann, etwa MBSR-Kurse. Sie wirke als Gegengift der Zerstreuung, meint der Arzt Jon Kabat-Zinn. Auch gegen Stress wird sie eingesetzt oder als Rückfallprophylaxe bei Menschen, die mehrere depressive Episoden hinter sich haben. Weniger bekannt ist, dass sie bei der Behandlung von akuten psychischen Störungen kaum helfen kann. Und wenn man es mit der Achtsamkeitspraxis übertreibt, kann sie sogar schaden

Gesundheit
Psychologie nach Zahlen: Fünf Gründe, warum es uns guttut, Vögeln zu lauschen und sie zu beobachten.
Gesellschaft
Der schwedische Soziologe Roland Paulsen stellt in seinem Buch eine umfassende Kulturgeschichte der Angst vor.
Leben
Wach und aufmerksam durchs Leben zu gehen, ist in unruhigen Zeiten besonders schwer. Achtsamkeit kann helfen, wieder präsenter zu werden.
Leben
Die Sozialpsychologin Vera King glaubt, dass sich der Druck, effizient zu sein, mittlerweile auf alle Lebensbereiche erstreckt.
Gesellschaft
Self-Care: Ist das Körperöl plus Yoga, ein Lifestyle-Kreiseln um sich selbst? Nicht unbedingt. Über die sozialen Ursprünge eines Modebegriffs.
Leben
Zuversicht ist keine gewährte Gabe, sondern auch das Ergebnis innerer Arbeit, meint Melanie Wolfers.
Gesundheit
In turbulenten Zeiten ist es besonders hilfreich zu lernen, wie man sich selbst beruhigen kann, sagt der Psychosomatiker Thomas Loew im Interview.
Leben
In der Rubrik „Übungsplatz“ stellen wir eine Atemtechnik vor, die unsere Umgebung und den Körper in Einklang bringt – und uns auf diese Art beruhigt.
Leben
Ein Mediziner untersuchte, was uns ehrfürchtig werden lässt und wie häufig verschiedene Altersgruppen diese Emotion erleben.
Leben
Durch Achtsamkeit werden Probleme auf Individuen verschoben. Soziologe Hartmut Rosa erklärt, wie dadurch politisches Handeln verhindert wird.
Leben
Saubermachen ist eine oft verkannte Tätigkeit und mehr als eine lästige Notwendigkeit. Es verdient mehr Wertschätzung, sagt Psychologin Annegret Wolf.
Leben
Der Neuropsychologe Ulrich Ott präsentiert ein Konzept wissenschaftlich gestützter Meditation.
Mehr Artikel anzeigen