Was brauchen wir zum Leben?

Wie kann ein Weniger an Konsum zu einem Mehr an Zufriedenheit beitragen? Und wie finden wir dabei das rechte Maß? Ein Lob der Reduktion.

Wie viele Paar Schuhe braucht es, um glücklich zu sein? © michellegibson/Getty Images

Der amerikanische Blogger Dave Bruno ersann The 100 thing challenge – die Aufgabe, seine Habe auf 100 Dinge zu reduzieren. Übrig blieben unter anderem Gitarre und ein Surfbrett. Seine freiwillige Askese findet auch in Deutschland Nachahmer, die fleißig bloggend reduzieren. Minimalismus ist Kult, und seine Anhänger haben ihm bereits einen Namen gegeben: LOVOS–lifestyle of voluntary simplicity. Sie nennen sich Minimalisten, Downsizer, Simplifyer, Lifehacker, Organizer, immer geht es…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Unser Leben ist zu vollgestopft: mit Gegenständen, Aktivitäten, Selbstverpflichtungen. Wie wir den Alltag und den Kopf entrümpeln.
Leben
Flat-TV oder Fernreise? Wer etwas kauft, glaubt zu wissen, was ihn glücklich macht. Wie wir maximal zufrieden werden, haben Psychologen erforscht.
Gesellschaft
Keine Zeit, vernünftig einzukaufen und gesund zu essen? Der Philosoph Harald Lemke hält das für eine faule Ausrede. Er ermutigt Menschen, anders zu kochen und…
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 12/2014: Das reicht mir!
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.