Verträglich sein - Erfolgsfaktor für ein gutes Leben

Was sind Erfolgsfaktoren für ein gutes Leben? Eine Antwort mehrerer Meta-Studien: Die Eigenschaft verträglich zu sein.

Wer einen Fragebogen zum Big-Five-Persönlichkeitsmodell ausfüllt und auf der Skala für „Verträglichkeit“ hohe Werte erzielt, der kann sich glücklich schätzen. Dies zeigt jetzt eine Studie, in der die Forscher Michael P. Wilmot und Deniz S. Ones 142 Metaanalysen zur Verträglichkeit einer erneuten Analyse unterzogen, was sie zu einer Meta-Metaanalyse macht, die 1,9 Millionen Teilnehmende umfasst. Die Frage lautete: Wie hilfreich ist Verträglichkeit im Verlauf unseres Lebens für uns? Die Antwort: Offenbar sehr hilfreich.

Denn verträgliche Menschen vereinen eine ganze Reihe guter Eigenschaften in sich, die statistisch eng mit dem Persönlichkeitsmerkmal agreeableness zusammenhängen. Und die sich bei vielen Menschen in unterschiedlichen Berufen und Positionen und in ihrem persönlichen Leben bewährt haben.

So sind die Verträglichen: Sie wollen selbst wachsen und besser werden, können aber auch das Leben akzeptieren, wie es ist. Sie pflegen ihre Beziehungen bewusst und sind an Kooperation mit anderen interessiert. Sie fühlen sich bei ihrer Arbeit verantwortlich für das, was sie tun, und sie können andere anerkennen und wertschätzen. Sie halten sich an Regeln und Normen und sind in ihren sozialen Umfeldern gut integriert. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten, ist gering, auch neigen sie kaum zu unsozialem Verhalten. Was in der Psychologie „Verträglichkeit“ heißt, kennen Menschen schon lange, meinen die Forscher: Schon in der Bibel komme es vor und werde „Liebe“ genannt.

Literatur

Michael P. Wilmot, Deniz S. Ones: Agreeableness and its consequences: A quantitative review of meta-analytic findings. Personality and Social Psychology Review, 2022. DOI: 10.1177/10888683211073007

Artikel zum Thema
Leben
Der Myers-Briggs-Typenindikator ist so umstritten wie beliebt. Seine Entstehungsgeschichte beginnt im Wohnzimmer einer Hausfrau.
Gesellschaft
In Deutschland sind nicht nur ältere Menschen einsam, sondern insbesondere auch junge.
Leben
Was finden wir ästhetisch und woran liegt es, dass Schönes so guttut? Die Antwort liegt in unserer Vergangenheit.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 7/2022: Sehnsucht
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.