Es darf gelacht werden

Humor und Heiterkeit im Berufsleben als vorteilhafte Eigenschaft zu sehen, liegt vielen fern. Dabei ist das eine Fehleinschätzung

Die Illustration zeigt einen orangefarbenen Smiley  umringt von lachenden Menschen
Humor im Job hat die Kraft, schwierige Situationen zu entschärfen und Nähe ­herzustellen. © Elke Ehninger

Nach Monaten im Homeoffice trifft sich das Team zum ersten Mal wieder im Büro. Just als alle sich setzen wollen, stolpert Kollegin Schmidt. Ihre Kaffeetasse fällt auf den Tisch. Die Kolleginnen und Kollegen springen auf, um die Kaffeeflut zu stoppen. Wie peinlich! Die erlösenden Worte kommen von der Chefin: „Du kannst ja gut loslassen! Ich muss dafür einmal die Woche zum Yoga“, sagt sie und lacht. Alle stimmen erleichtert ein, schnell ist der Tisch abgewischt. Das Meeting kann beginnen.

Lange Zeit war allein der Humor im Privatleben Gegenstand von Studien. Diese zeigten zum Beispiel, dass Humor die Stimmung hebt und Menschen verbindet. Zugleich kann man mit einem witzigen Spruch auch etwas Luft zwischen sich und seine Ängste und Sorgen bringen. Erst seit den 1980er Jahren interessieren sich Forscherinnen und Forscher für die Frage, welche Rolle Humor im beruflichen Umfeld spielt.

Schwierige Situationen entschärfen

Sie fanden heraus, dass es auch im Job reichlich Vorteile hat, wenn viel gelacht oder geschmunzelt wird: „Humor hat die Kraft, schwierige Situationen zu entschärfen und Nähe ­herzustellen. Das ist gerade im Beruf sehr nützlich“, sagt Nale Lehmann-Willenbrock, Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Hamburg. In unserem Beispiel entspannt die Chefin die Situation, indem sie heiter reagiert. Kaffee verschüttet? Kann jeder mal passieren und ist nicht schlimm.

Die Forschung bescheinigt der Ausgelassenheit am Arbeitsplatz noch mehr Vorteile: „Humor stärkt das Gemeinschaftsgefühl im Team, verbessert Kreativität, Problemlösefähigkeit, Leistung und das Wohlbefinden“, fasst Lehmann-Willenbrock die Studienlage zusammen. Das klingt fast so, als sei Humor…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Die Psychologie hat den Humor als wichtige Wohlfühlquelle entdeckt. Lachen ist für viele Lebenslagen die beste Medizin. Allerdings gilt das nicht grundsätzlich.…
Gesellschaft
Awkward nennt man im Englischen unbehagliche Alltagssituationen an der Grenze zur Peinlichkeit: komisch, wenn man nicht gerade in ihnen steckt.
Leben
Psychologie nach Zahlen: 6 psychologische Erkenntnisse, die es ratsam erscheinen lassen, sich vor der Finsternis in Acht zu nehmen
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 11/2021: Egoisten
Anzeige
Psychologie Heute Compact 66: Meine Wohnung und ich
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Leben
Sorgenschleifen können sich verselbstständigen und großen Einfluss auf unser Leben haben.
Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Warum sind wir so gehetzt? Wir haben ein Gespür für den Geldwert, nicht aber für den Zeitwert unseres Tuns. Wie wir unseren Zeitwohlstand mehren.