Wenn ein Wort das andere ergibt

Was tun bei heftigem Streit mit dem Partner? Richtige Kommunikation allein reicht nicht.

Stopp! Im Namen der Liebe! ©Susann Stefanizen

Wenn ein Wort das andere ergibt

Paare kennen das: Meistens sind es nichtige Anlässe, die zu einem heftigen Streit führen. Und meist laufen diese Auseinandersetzungen nach immer demselben Muster ab. Können Gesprächstechniken den ­Teufelskreis durchbrechen? Ja, sagen Paartherapeuten. Aber richtige Kommunikation allein reicht nicht aus

Was ist das häufigste Problem in Ihrer Beziehung?“ Diese Frage stellte das wissenschaftlich begleitete Onlineberatungsprojekt Theratalk in einer Studie und erhielt eine klare Antwort von den Befragten: Sie waren am unzufriedensten mit dem Gesprächsverhalten in der Partnerschaft. Auch die Diplompsychologin und Paartherapeutin Sandra Konrad trifft in ihrer Hamburger Praxis immer wieder auf Paare, bei denen Vorwürfe, Angriffe, Schuldzuweisungen und Rechtfertigungen alltäglich sind. Dabei, so Konrad, spielt Kommunikation eine Hauptrolle für die Zufriedenheit in einer Beziehung. „Verstanden zu werden ist das schönste Gefühl der Welt“, sagt die Psychotherapeutin. Doch viele Paare gerieten irgendwann in eine Abwärtsspirale aus Abwertung, Streit und verstocktem Schweigen.

John Gottman,...

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean imperdiet ligula ac mi cursus ultricies. Cras vitae porta lectus, at posuere felis. Duis tincidunt ex et arcu euismod iaculis. Nam viverra erat elit, vitae egestas elit rutrum id. Ut ligula tellus, semper viverra ligula sed, lacinia ullamcorper nibh.

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 2/2018: Die Stärke der Stillen
file_download print

News

Gesundheit
Das Risiko einer depressiven Erkrankung sinkt, wenn man kulturellen Aktivitäten nachgeht, fanden zwei Forscherinnen heraus.
Leben
Wer Probleme mit der Selbstkontrolle hat, wird häufiger Opfer krimineller Internetattacken.
Leben
Offen miteinander zu reden ist nicht immer einfach. Aber es lohnt sich offenbar, ergab eine Studie.