Wie der Landstrich so der Mensch

Herzliche Rheinländer, fleißige Schwaben? Eine „Regionalpersönlichkeit“ gibt es wirklich. Sie verrät sogar, wo wir am besten aufgehoben sind.

Ein junger Mann mit Baskenmütze auf dem Kopf, steht mit seinem Schäferstab auf der Wiese und trägt dabei ein weißes Lamm auf den Schultern
Ob auf dem Land oder in der großen Stadt – Menschen sind zufriedener, wenn sie von Gleichgesinnten umgeben sind. © plainpicture/Céleste Manet

Die Leute ticken ja überall ein bisschen anders. Jeder kennt die Klischees: Die Bayern strotzen vor Selbstvertrauen („Mia san mia“), Rheinländer gelten als leutselig (Karneval!), Norddeutsche als distanziert („hanseatisch unterkühlt“), während die Hauptstädter ihren Mitmenschen mit übertriebener Direktheit begegnen („Berliner Schnauze“).

Psychologische Forschungsteams sind dabei, diese Klischees zu überprüfen. Sie nutzen dafür die Möglichkeiten des Internets und ermitteln die „Regionalpersönlichkeit“ von Bundesländern, Landkreisen, manchmal sogar von einzelnen Stadtvierteln. Die Regionalpersönlichkeit verrät, warum in manchen Gegenden besonders viele Unternehmen gegründet werden; sie kann vorhersagen, wo bestimmte Produkte sich gut verkaufen, wo man als Einzelperson vermutlich glücklich wird – und sogar, wie man durch die kluge Wahl seines Wohnorts sein Leben um ein paar Jahre verlängert.

Die Forschenden greifen dabei auf Erkenntnisse der Persönlichkeitspsychologie zurück. Nach dem derzeit gängigsten Modell werden Menschen dort anhand von fünf Basiseigenschaften, den Big Five eingestuft, nämlich:

  • wie kreativ und neugierig wir durchs Leben gehen (Offenheit für neue Erfahrungen)

  • wie fleißig und ordentlich wir sind (Gewissenhaftigkeit)

  • wie gerne wir uns mit anderen unterhalten (Extraversion)

  • wie freundlich und mitfühlend wir sind (Verträglichkeit)

  • wie leicht wir uns durch äußere und innere Faktoren stressen lassen (Neurotizismus).

Auf jeder dieser fünf Skalen hat…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Beruf
Welche Eigenschaften haben Menschen, die das Wagnis eingehen, eine Firma zu gründen oder zu übernehmen? Psychologen haben begonnen, sich für die Motive und die…
Gesellschaft
Wie wir auf rechtspopulistische oder gar rechtsextreme Äußerungen in unserem Umfeld reagieren können
Gesundheit
​Die Digitalisierung hat auch die Psychotherapie erreicht. Immer mehr Anbieter versprechen Hilfe übers Internet. Was bieten die Programme wirklich?
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 1/2021: Sehnsucht nach Verbundenheit
Anzeige
Psychologie Heute Compact 64: Trauer und Verlust
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Leben
Selbstunsicher, bindungsängstlich, überfordernd: Viele Menschen stecken von Kindheit an in einem Schema fest. Wie entkommt man der Falle?
Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Familie
Wie reagieren Kinder und Jugendliche auf Corona? Im Interview spricht eine Expertin über typische Symptome – zum Beispiel Zwänge. ​