Bloßes Verständnis

Gemeinsam schwitzen: Das ist für viele ein Inbegriff von Behaglichkeit. Die Hitze öffnet mehr als nur die Poren. Über die Psychologie der Sauna.

Eine Saunabank mit einem Aufgusseimer, alles aus Holz
Höhepunkt der Saunagänge ist der Aufguss, ein quasireligiöses Ritual. © plainpicture/Stock4b/Felbert+Eickenberg

Die öffentliche gemischte Sauna ist ein seltsamer Ort. Auf engem Raum sitzen Menschen beiderlei Geschlechts in relativer Dunkelheit zusammen, manche kennen einander, andere sind fremd, alle sind nackt und alle schwitzen. Manchmal sprechen die Schwitzenden miteinander, dann wieder herrscht Stillschweigen, und das einzige Geräusch, das man hört, ist das Zischen des Wassers, das beim Aufguss über die heißen Steine geschüttet wird.

Wasser, Wärme und das gedämpfte Licht in der Saunakammer…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Der Gedanke, vor anderen Nackt zu sein, löst bei den meisten Unwohlsein und Scham aus. Es wirklich auch mal zu sein, kann hingegen beflügeln
Leben
Nichts an unserem Körper löst dermaßen gegensätzliche Gefühle aus wie Haare: Sie können uns anziehen oder ekeln. Was macht Haare so widersprüchlich? ​
Gesundheit
Wir suchen Freude und meiden Schmerz. Doch warum weinen wir dann nach Siegen und martern uns mit scharfem Curry? Oder Sado-Maso-Spielen?
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 2/2022: Für sich einstehen
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.