Vom Schließen und Öffnen der Ohren

Hämmern, Rattern, Schreien: Die einen blenden Geräusche mühelos aus, die anderen machen sie wahnsinnig. Bei Andreas Maier war es mal so, mal so.

Der Schriftsteller Andreas Maier steht am Fenster und schaut auf das Hochhaus in der Nachbarschaft, aus dem er die Klimaanlage hören kann
Es gibt zweierlei Umgang mit menschengemachten Geräuschen: Die einen scheinen sie mühelos auszublenden, die anderen treibt der Krach zur Verzweiflung. © Andreas Reeg

Als Neugeborenes bin ich zunächst in einem Einerlei mit der Welt aufgewachsen, ungeschieden. Ich war mit dem Bild, das ich sah und in dem ich noch wenig bis gar nichts singularisierte (ab wann konnte ich etwa Enten am Teich erkennen?), identisch, stelle ich mir vor. Ich kann mir die damalige Welt nicht anders ausmalen als eine farbige Fläche, die ins Diffus-Einheitliche neigte und die mir nicht als Objekt gegenüberstand, sondern in der ich aufging.

Lange habe ich mir keine Gedanken…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Gesundheit
Lärm ist schädlich für Körper und Psyche, ein quälender Stressor für jeden, der lauten Geräuschen ausgesetzt ist. Sagen die einen. Die anderen halten…
Leben
Lärm, Hektik oder soziale Isolation: Das Leben in der Stadt gefährdet die psychische Gesundheit, allen voran sozialer Stress.
Leben
Historikerin Annette Kehnel spürt den Gründen nach, warum wir das Vergangene mal nostalgisch verklären, mal schablonenhaft dämonisieren.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 2/2021: Raus aus alten Mustern
Anzeige
Psychologie Heute Compact 70: Was in schweren Zeiten hilft
print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.