Männer, das extreme Geschlecht

Männer sind das vielfältigere Geschlecht. Sie unterscheiden sich untereinander stärker als Frauen. Was heißt das für die Gleichberechtigung?

Vergleicht man alle männlichen und weiblichen Individuen einer Kultur in einer beliebigen Eigenschaft, dann zeigt sich eine Art Naturkonstante: Die Werte der Männer „streuen“ stärker, sie schlagen mehr nach oben und unten hin aus, während sich die Frauen nicht ganz so stark vom Mittelwert entfernen. Ob Körpergröße, Geburtsgewicht, Schnelligkeit beim 100-Meter-Lauf oder Anzahl der roten Blutkörperchen: In all diesen Variablen unterscheiden sich Männer untereinander stärker als Frauen…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Gesellschaft
David Lubinski erforscht die „scary smart“, das sind furchterregend Intelligente in Mathematik und Sprache mit dem Zeug zum Genie.
Leben
Jugendliche und Gendertheoretiker rütteln an einer Gewissheit: Dass jemand entweder ein Mann ist oder eine Frau. Was sagt die Psychologie dazu?
Gesellschaft
Viele Untersuchungen werden mit weißen Studierenden gemacht. Doch das ist nicht unbedingt repräsentativ. Wie das Internet helfen kann.
Anzeige
Psychologie Heute Compact 71: Familienbande
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.