Der Weg zum Selbstrespekt

Manchmal verlieren wir unsere Selbstachtung. Wie wir sie zurückgewinnen und uns besser behaupten können - ohne andere zu kränken.

Die Illustration zeigt eine Frau, die mit einer Leiter auf das Wort "Respekt" steht, auf einer Säule hochklettert, auf der das Wort "Selbst" steht
Selbstrespekt erlangen und dadurch an Selbstbewusstsein gewinnen. © Pascal Cloetta

Es ist mir immer noch unendlich unangenehm“, sagt Karin Werner über einen Vorfall, der mehr als zehn Jahre zurückliegt. Ihr damaliger Partner fing sie auf der Treppe ab. Er sei der Meinung, dass sie ihn seit längerer Zeit betrüge, erklärte er und fragte sie, ob das stimme. „Ich sagte nein“, erinnert sich Werner. Doch ihr Freund beschrieb daraufhin, wie er es herausgefunden hatte. Erst dann konnte Werner zugeben, dass er mit seiner Vermutung richtig lag. Sie merkte in diesem Moment, dass sie den Ansprüchen nicht genügt hatte, die sie nicht nur an andere, sondern auch an sich selbst stellt: „Ich wünsche mir Offenheit, Ehrlichkeit und Respekt mir gegenüber. Das war schwer damit zu vereinbaren, dass ich nicht zugeben konnte, dass ich fremdging.“

Thomas Hellmann ist Mitte fünfzig und schon lange in ein und derselben Firma tätig. Zweimal erhielt er von seinem Arbeitgeber in den vergangenen Jahren eine Auszeichnung für seine Leistungen. Als er vor einiger Zeit allein in dem Büro saß, das er sonst mit anderen teilt, kam sein Vorgesetzter herein. Er schloss die Tür hinter sich und legte Hellmann ein paar DIN-A4-Seiten auf den Tisch. Eher beiläufig teilte er mit, die Firma wolle „die Personalstärke verringern“. Es war ein Angebot zur Aufhebung von Hellmanns Arbeitsvertrag. Es sei freiwillig, erklärte der Vorgesetzte, aber wenn Hellmann es nicht annehme, könne die Firma versuchen, ihn in eine weit­entfernte Stadt zu versetzen. Hellmann war schockiert. Er versuchte, sich das nicht anmerken zu lassen, und setzte ein Pokerface auf.

Zwei sehr unterschiedliche Situationen, die etwas gemeinsam haben: Beide Menschen verloren für einen Moment ihre Achtung und den Respekt vor sich selbst. Karin Werner wurde blitzschnell klar, dass sie gegen ihre eigenen Maßstäbe verstoßen hatte, indem sie nicht fähig war, auf die Frage ihres…

Den kompletten Artikel können Sie bei uns kaufen oder freischalten.

Artikel zum Thema
Leben
Wer schlecht behandelt wird, fühlt sich schlecht. „Selbstrespekt“ hilft, sich zu wehren. Die Psychologin Daniela Renger erforscht das Phänomen.
Gesundheit
Moralische Werte von Soldatinnen und Soldaten werden im Einsatz oft verletzt, berichtet Oberstarzt Peter Zimmermann vom Bundeswehrkrankenhaus Berlin
Gesellschaft
Immer mehr Menschen streamen Serien auf Netflix und Co. Doch hat der Konsum der seriellen Erzählungen Einfluss darauf, wie wir die Welt wahrnehmen?
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 9/2020: Meine Zeit kommt jetzt
Psychologie Heute Compact 69: Klug durchs Leben
file_download print

Die Redaktion empfiehlt

Beziehung
Zweifel an der eigenen Beziehung sind eine große Belastung – für den Partner und insbesondere den Betroffenen.
Leben
Die Persönlichkeitsstörung ist in aller Munde – überall lauern scheinbar selbstverliebte Egomanen. ► Doch wie tickt ein Narzisst wirklich?
Beruf
Viele Menschen fühlen sich erschöpft: zu viele Pflichten, zu viel Druck. Über den Zustand kurz vorm Burn-out – und wie wir uns daraus befreien.