Zeit für mich trotz Weihnachten

Alleinsein klingt nach Einsamkeit und Grübeln. Zu Weihnachten ist Zeit für sich selbst jedoch umso wichtiger und beugt Streitereien vor.

Die Illustration zeigt einen Mann, der in einer Christbaumkugel sitzt, die an einem Tannenzweig hängt
Die Weihnachtszeit verbringt man mit der Verwandtschaft. Wie findet man da noch Zeit für sich selbst? © Luisa Jung für Psychologie Heute

Wer mit der Verwandtschaft Weihnachten feiert, kennt es: Früher oder später bricht der Lagerkoller aus. Zur Vermeidung größerer Krisen sollte man deshalb möglichst schon vorher überlegen, wie viele Tage gemeinsam aushaltbar sind. Auch hilft es, sich Weihnachten als Theaterstück vorzustellen: Alle haben ihre Rolle, die Requisiten sind festgelegt. Aus einem Weihnachtsmärchen kann man nicht plötzlich Regietheater machen. Wenn es immer Braten mit Soße gab und einen Christbaum, lässt sich…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 1/2024: Die schönste Zeit: Alleinsein
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge