„Ich biete mich als Bindungsfigur an"

Ständiger Streit und mangelnde ehrliche Kommunikation verzerren das Bild vom Partner. Andrea Seiferth berichtet von einem Fall aus ihrer Praxis.

Die Illustration zeigt eine Therapeutin mit Stift und Block in der Hand, die geduldigt zuhört, umringt von Paaren
"Ständig streiten wir uns!" - Eine Paartherapeutin kann helfen, das Bild des Partners wieder ins richtige Licht zu rücken. © Drushba Pankow für Psychologie Heute

Andrea Seiferth, tiefenpsychologische Psychotherapeutin und Autorin, erzählt aus der Praxis:

Manchen Paaren sieht man die Entfremdung an, wenn sie mir gegenüber auf dem Sofa Platz nehmen. Auch zwei Frauen Mitte 40, nennen wir sie Laura und Nadine, die sich möglichst weit weg voneinander in entgegengesetzte Ecken setzen. Sie sind seit 15 Jahren zusammen und haben eine Tochter mit einer Behinderung, um die sie sich liebevoll kümmern. In letzter Zeit gleicht das Zusammenleben allerdings…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 11/2023: Paartherapie
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen