Verlies mich nicht!

Wer gegen das Gesetz verstößt, kann mit Freiheitsentzug bestraft werden. Ein Ort der Strafe und Ausgrenzung: Über die Psychologie der Gefängniszelle

Ein karger Einzelhaftraum der JVA Wuppertal-Ronsdorf
Ein kleiner grauer Raum, ein Zuhause mit nur einem Fenster: So leben 42 000 Insassen in Deutschland. © Morty/Wikipedia

Dröhnend fällt die Metalltür in das Schloss und teilt die Welt der Inhaftierten für eine gefühlte Unendlichkeit in ein Draußen und Drinnen. Die Festung der Einsamkeit misst 9 Quadratmeter Bodenfläche, alles darunter verstieße laut geltendem Recht gegen die Menschenwürde der Strafgefangenen. Teilen sich zwei Insassen einen Haft­raum, werden jedem 7 Quadratmeter zugestanden.

Die Zelle ist Schlafraum, Wohnzimmer, Küche, Badezimmer und Toilette zugleich. Entlang der Wand befindet sich ein…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 4/2024: Meine perfekt versteckte Depression
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen