Das Ressourcen-Trüffelschwein der Traumatherapie

Therapiestunde: Übergriffe traumatisierten die Patientin – ambulante Therapien scheitern. Chefärztin Susanne Altmeyer greift auf Intensiv-EMDR zurück.

Die Illustration zeigt eine Frau, die auf ein Notausgang-Schild schaut
Die Patientin findet keinen Weg aus ihrem Trauma. Die Therapeutin zeigt ihre wo ihre inneren Kraftquellen liegen. © Michel Streich für Psychologie Heute

„Ich trete mit einer ungewöhnlichen Bitte an Sie heran: Seit vielen Jahren arbeite ich mit EMDR und weiß mir mit einer langjährigen Patientin, die frühkindlichen sexuellen Missbrauch durch ihren Vater erlitt, keinen Rat mehr. Nun habe ich auf einer Tagung den Vortrag einer englischen Kollegin über Intensiv-EMDR gesehen und habe meine Patientin gefragt, ob sie sich auf einen solchen Therapiemodus einlassen könne. Sie hat ja gesagt und jetzt suche ich einen Ort in Deutschland, an dem so…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 1/2024: Die schönste Zeit: Alleinsein
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge