Menopause: Unterwegs zum Upgrade

Nach den Wechseljahren verändert sich das weibliche Gehirn zum Besseren. Wie Frauen die neue Klarheit nutzen, zeigt Louann Brizendine in einem Buch.

Gehirn-Power Wechseljahre heißt das neue Buch der Erfolgsautorin Louann Brizendine. Es handelt vom Klimakterium und möchte Frauen mit biologischem und neurochemischem Wissen ausstatten, um sie dabei zu unterstützen, diese eher mit Schmerzen und Verlust assoziierte Etappe als Transformation erleben zu können. Ein „Upgrade“, das ihnen neue Orientierung und einen ungeahnten Zugang zu den ihnen eigenen Kräften ermöglicht.

Wer bei Begriffen wie „Upgrade“ und „Power“ skeptisch abwinkt, dem sei vorab gesagt: Lassen Sie sich nicht abschrecken von solchen Formulierungen und von nach hurtiger Selbstverbesserung klingenden Ratschlägen der Autorin. Das Buch lohnt die Lektüre! Es ist faktenreich und engagiert und es findet nach anfänglichen Kaskaden von Fachbegriffen, Abkürzungen und Hormonbezeichnungen zu einem überzeugenden Gestus der Ermutigung.

Zeit des Aufbruchs zu sich selbst

„Biologie ist nur Schicksal, solange wir nicht verstehen, was mit uns passiert.“ Auf dieser Grundlage stattet die Autorin, die sowohl akademisch als auch therapeutisch tätig ist, ihre Leserinnen und Leser umfassend mit Informationen aus und macht immer wieder deutlich, wie und warum das Wissen um hormonelle und neurophysiologische Prozesse Frauen dabei unterstützen kann, die Wechseljahre nicht nur zu überstehen, sondern diesen Umbruch durch eine kluge und fürsorgliche Hinwendung zu sich selbst zu einer Zeit des Aufbruchs zu machen: „Ich möchte sie dazu befähigen, Symptome anzugehen, damit sie denken, arbeiten, schlafen, funktionieren und gesunde Beziehungen erhalten können.“

Das mag nach einer fragwürdigen Funktionstüchtigkeit klingen, tatsächlich aber sind die eindringlichen Beispielgeschichten von Brizendine voller Erfahrungen und, ja, Weisheit.

Geballte Sorge-Energie

Ihre Überlegungen zu dem „Beziehungsgehirn“, zu „Verbundenheit“, „Lebenssinn“ und der Unterstützung der Psyche durch den Körper leuchten ein. Und nicht nur das. Nach einem konzentriert wissenschaftlichen Beginn überrascht das Buch zunehmend durch anschauliche und poetische Formulierungen wie beispielsweise für die Not von mit geballter Sorge-Energie von den Kindern „zurückgelassenen“ Müttern: „Die Tage, in denen sie nicht sofort auf unsere Nachrichten oder Anrufe reagieren, kommen uns vor, als würde ein Teil von uns haltlos im Wind flattern und allmählich von den Böen zerfetzt werden.“

Unverkennbar wird durch die Beispiele allerdings auch, dass die Autorin sich in einer Blase begüterter und gebildeter Frauen bewegt. Man wünscht sich unwillkürlich eine ebenso kenntnisreiche Ermutigung für diejenigen, die nicht zu dieser privilegierten Gruppe gehören.

Der emanzipatorische Gestus der Autorin macht Gehirn-Power Wechseljahre zu einem sowohl sachlich wie auch emotional inspirierenden Buch, das vielfältige Anregungen vermittelt, die von jeder Leserin auf die ihr eigene Weise praktisch umgesetzt werden kön­nen.

Louann Brizendine: Gehirn-Power Wechseljahre. Wie sich das weibliche Gehirn jetzt verändert und Sie diese neue Kraft und Klarheit ­nutzen können. Aus dem Amerikanischen von Imke Brodersen. Mosaik 2023, 445 S., € 24,–

Artikel zum Thema
Gesundheit
Der Hormonumschwung während der Wechseljahre kann Körper und Seele herausfordern. Wie man in dieser Zeit Gewohntes hinterfragt und Bedürfnisse erkennt.
Gesundheit
Scham, Angst, Gelassenheit, Zuversicht: Drei hilfreiche Bücher über Frauen in der Lebensmitte – und die Zeit danach.
Leben
Die Welt durch eine Brille der Einsamkeit: Eine neurowissenschaftliche Studie zeigt, dass einsame Personen ihre Umwelt anders verarbeiten.
Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 3/2024: Ich bin mehr als die Krisen, die hinter mir liegen
Anzeige
Psychologie Heute Compact 76: Menschen lesen