Wir seltsamen Menschen im Westen

Im Vergleich zu anderen Kulturen sind wir im Westen ganz schön merkwürdig, meint der Harvard Anthropologe Joseph Henrich.

Die Illustration zeigt zwei weiße Figuren in einem Wald. Sie fokussieren sich auf einzelne Bäume, die sie als Weihnachtsbäume wahrnehmen.
Menschen aus westlichen Kulturen denken sehr analytisch. Sie betrachten einzelne Bäume intensiv, doch übersehen dabei den ganzen Wald. © Richard Klippfeld für Psychologie Heute

In Ihrem jüngsten Buch behaupten Sie, dass wir Westler psychologisch ziemlich seltsam sind. Was meinen Sie damit?

Menschen, die in westlichen Kulturen aufwachsen, sind typischerweise sehr individualistisch, selbstbezogen, kontroll­orientiert, nonkonformistisch und analytisch. In dieser Hinsicht sind sie anders als ein Großteil der heutigen Welt und anders als die meisten Menschen, die überhaupt jemals gelebt haben. Sie sind das, was man in Englisch weird nennt.

Sie haben daraus ein…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 12/2022: Lieber unperfekt
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge