Artikel zum Thema Narzissmus

Narzissmus ist ein Persönlichkeitsstil. Menschen mit diesen Zügen wirken zunächst oft attraktiv, später können sie sich als egozentrisch erweisen. Häufig wird unter Narzissmus Selbstverliebtheit verstanden, wissenschaftlich betrachtet erweist er sich als komplexer. Besonders in Liebesbeziehungen wird er oft zum Problem.

So unterscheidet man zum Beispiel zwischen dem vulnerablen und dem grandiosen Narzissten. Als typische Symptome gelten Selbstüberschätzung, Suche nach Bewunderung und ein dominantes Verhalten in zwischenmenschlichen Interaktionen – weshalb etwa auch 27 bedeutende Psychiater per Ferndiagnose vor dem Narzissmus Donald Trumps warnen. Narzisstische Persönlichkeitseigenschaften mögen einen Menschen charakterisieren, aber sie machen ihn nicht krank. Sie müssen von der narzisstischen Persönlichkeitsstörung unterschieden werden. Diese klinische Diagnose ist relativ selten.

Gesellschaft
Nationen rund um den Globus leiden an einer seltsamen Krankheit: der kollektiven Selbstüberschätzung. Mit welchen Folgen?
Gesellschaft
Reichsbürger negieren das Land, in dem sie leben. Kriminalpsychologe Jan-Gerrit Keil erklärt im Interview, was tatsächlich hinter der politischen Ideologie…
Beziehung
Wenn der Partner sich immer öfter abwertend verhält, stellt sich die Frage, wie man Liebe wieder ins Gleichgewicht bringt – oder hinter sich lässt.
Leben
Nur wegen seines Narzissmus geht niemand zum Psychotherapeuten. Aber manchmal gibt es Auslöser, die das fragile Selbstbild zerbrechen lassen.
Gesellschaft
Der Begriff Narzissmus liegt im Trend. Wirklich extreme Narzissten sind jedoch selten. In der Regel geht es um unser Selbstwertgefühl.
Leben
Was ist eigentlich ein Persönlichkeitsstil? Prof. Dr. Rainer Sachse, Leiter des Bochumer Instituts für Psychologische Psychotherapie, im Interview.
Gesundheit
Dieser Ratgeber zeigt, ab welchem Punkt narzisstische Persönlichkeitszüge zum Problem werden.
Gesellschaft
Grandiose Narzissten sind die bekanntesten und berüchtigsten Vertreter ihrer Sorte.
Beruf
Verletzliche Narzissten sind sehr auf Anerkennung von außen angewiesen und fühlen sich im Job weniger wohl, zeigt eine Studie.
Leben
Warum sind Menschen narzisstisch, dependent oder hysterisch? Die Psychologin Gitta Jacob gab bei der Psychologie Heute Live! Antworten auf diese Frage.
Gesellschaft
Neid gilt als böse, dabei kann er positive Entwicklungen anstoßen. Psychoanalytiker Eckehard Pioch über ein schambesetztes und zweischneidiges Gefühl.
Leben
Sie stellen sich in den Mittelpunkt und andere an den Rand: Extreme Narzissten sind schwer erträglich. Doch sind wir nicht alle etwas narzisstisch?
Mehr Artikel anzeigen