Streamingtrend: True Crime

Aus wahren Kriminalfällen wird Unterhaltungsstoff: True Crime. Wie die Faszination für das Böse dabei helfen kann, die Wirklichkeit zu bewältigen

Die Illustration zeigt einen Mann mit Brille der entsetzt sich einen True Crime-Film im Streamingdienst anschaut, neben sich eine Schüssel Popcorn
Jeffrey Dahmer, Ted Bundy oder die Manson Family: True Crime Serien geraten derzeit immer mehr in Trend. © Tim Möller-Kaya für Psychologie Heute

Jeffrey Dahmer mordet wieder. Und Millionen Menschen schauen ihm dabei zu. In sicherem Abstand, vom Sofa aus. Wochenlang hielt sich die Netflix-Serie über den US-Amerikaner, der zwischen 1978 und 1991 mindestens 16 Menschen quälte, tötete, zerlegte und teilweise verspeiste, weltweit auf Platz eins.

Der Streaminghit gebar eine bizarre Challenge; damit sind Aktivitäten in den sozialen Medien gemeint, bei denen tausende Userinnen und User ein Verhalten vor laufender Smartphonekamera…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 9/2023: Hast du ein Problem und willst es nicht haben, dann hast du schon zwei
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge