Sicheres Nest oder freie Wildnis?

Therapiestunde: Die 21-jährige Lara zieht sich sozial zurück. Die Therapeutin ahnt Maternal Gatekeeping hinter dem engagierten Verhalten der Mutter.

Die Illustration zeigt eine Frau im Vogelhaus, die herausschaut, während eine andere Frau kurz vor dem Abflug ist und dabei skeptisch schaut
Im Nest der Mutter hat sie alles, was sie braucht. Wird sie den Sprung in die eigene Identität wagen? © Michel Streich für Psychologie Heute

Wie definieren wir Generationen? Nach Jahren, Ereignissen oder Eigenschaften? Heute geht es um eine junge Klientin: Lara S.*, 21. Aus populärwissenschaftlicher Perspektive mag man sie der sogenannten Generation Z zuordnen. In der psychotherapeutischen Praxis ist sie kein Einzelfall, sie steht exemplarisch für eine ganze Gruppe von jungen Klientinnen und Klienten, geboren zwischen 1997 und 2012, die sich in ihren Themen auffällig ähneln.

Lara S. bucht sich in meiner…

Sie wollen den ganzen Artikel downloaden? Mit der PH+-Flatrate haben Sie unbegrenzten Zugriff auf über 2.000 Artikel. Jetzt bestellen

Dieser Artikel befindet sich in der Ausgabe: Psychologie Heute 3/2024: Ich bin mehr als die Krisen, die hinter mir liegen
Anzeige
Psychologie Heute Compact 75: Selbstfürsorge