Psychologie Heute 8/2020: Emotional durchlässig

Wie wir uns vor den negativen Gefühlen anderer schützen

Ein Virus breitet sich aus – und mit ihm eine latente Atmosphäre der Bedrohung. In der Corona-Pandemie haben wir erlebt, wie stark wir emotional eingebunden sind, wie schnell und intensiv eine Stimmung auf uns überspringt. Manche Menschen sind dafür besonders empfänglich. Sie lassen sich leicht anstecken von den Gefühlen um sie herum, von der Angst und dem Ärger anderer Menschen oder von den schlechten Nachrichten aus aller Welt. Warum reagieren sie so sensibel? Und wie kann es ihnen gelingen, sich von Leid und emotionalen Turbulenzen abzugrenzen – und gerade dadurch anderen zugewandt zu bleiben?

- Klassentreffen: Über die Dynamik des Wiedersehens
- Ungewissheit: Kate Sweeny erforscht banges Warten
- Psychotherapie: Welche eignet sich, was erwartet mich?

Andere Produktarten:

Zeitschrift

7,50 EUR
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Reinblättern

Themen in diesem Heft